26.9.2019
AIRA, RIWOG und Swietelsky feierten am 24.9.2019 DACHGLEICHE in der Wagramer Straße 130, 1220 Wien und das war für alle Beteiligten ein besonderer Anlass – in vielerlei Hinsicht. Eine Dachgleiche ist immer etwas ganz Spezielles – umso mehr, wenn sie in einem Gebäude stattfindet, das Gold nicht nur im Namen trägt, sondern auch alle Eigenschaften des Edelmetalls in sich vereint. Das „AURUM130“ glänzt im Portfolio der AIRA ganz außergewöhnlich hell. Roman Ascherov, geschäftsführender Gesellschafter des Projektentwicklers AIRA, strich diese Charakteristika in seiner Rede denn auch ganz bewusst hervor: „Wir sind gerade bei der Dachgleiche und drei Viertel der Wohnungen sind verkauft. Das spricht für die Qualität der Immobilie.“ Die natürlich auch dank des Engagements der Projektpartner RIWOG, der Mannschaft der AIRA und der Baufirma Swietelsky entsprechend eindrucksvoll ausfällt. Roman Ascherov betonte: „Das Gold zieht sich hier durch die ganze Immobilie. Wir wollten etwas Hochwertiges, Beständiges und auch Glänzendes für Bewohner und Investoren schaffen – das ist uns, glaube ich, hervorragend gelungen.“ Was man gestern noch nicht sah, aber durchaus architektonisches Highlight sein wird: die Fassade hin zur Wagramer Straße wird im Licht der Sonne golden glänzen. Insgesamt werden 36 Wohnungen und 12 Garagenplätze errichtet, alle Wohnungen verfügen über Freiflächen und man punktet neben der modernen, exklusiven Ausstattung vor allem auch mit Grundrissen, die schon viele Kunden überzeugt haben. Der Tenor der Gäste war denn auch einhellig: „Bei dieser Immobilie passt das Gesamtpaket. Die Konzeption, die Ausführung und natürlich auch die Lage gleich bei der U- Bahn in einer Boomregion Wiens.“